Montag, 2. Februar 2009

Gedenktag

Heute wurde von den Teamleadern beschlossen, dass kein Task geflogen wird. Wir waren darüber wohl alle erleichtert. Am Startplatz hielt Martin Scheel (Teamchef Schweiz) eine Ansprache, sowie der Veranstalter. Fast alle Piloten nahmen am Gedenkfliegen teil und nahmen Blumen mit um sie über dem Landeplatz abzuwerfen. Am Landeplatz wurde schnell ersichtlich, dass das heutige fliegen den Piloten gut tat, wie auch mir. Ich brauchte es, um mich doch wieder etwas zu fangen. War ich am Startplatz doch noch bedrückt, beruhigte ich mich in der Luft schnell und konnte in Ruhe über das Vorgefallene nachdenken. Mir wurde eines klar: Wir Piloten gehören in die Luft! Wir brauchen das Fliegen ohne dieses würde uns etwas fehlen. Stefan war ein begeisterter Piloten und ich denke er hätte sich niemals gewünscht, dass wir aufhören zu fliegen, denn auch ich würde das nicht wollen.

Kommentare:

Patrizia hat gesagt…

Pass ja auf di auf, ga?! Dassdma wieda gsund zruckkumst!!!

ewald hat gesagt…

marion, wünsch dir und allen anderen viel kraft und mut. kann mir vorstellen, was bei euch emotional los ist. bin beim lesen der berichte selbst stark betroffen. liebste grüße, glück ab - gut land, ewald